Mittwoch, 25. Oktober 2017

you never know

thats the fuckin point

you sayin

"sometimes one meets special peope"


thats the thing

this is you

you sometimes meet people

and maybe you... tell themthesame frickin words you told me

and these totally displaced words were exactly what made me shiver

and now

that whole thing makes me just wish to go away




with you fuckin asshole.

...

Ja mit letzten Kräften gestehe ich meine Kraftlosigkeit.

Ich möchte die Zusammenhänge erfassen
Ist es das Müssen, das Verschieben, das schwerfällige Klettern Schritt für Schritt, das mich so ermüdet und ermattet?
Sind diese äußeren Stressfaktoren die Ursache für meine Krankheit, der Grund für die etlichen ätzenden Liebessymptome? Das aussichtslose Fantasieren, das elende sehnsuchtsvoll vermeidende Sich-Verträumen in haltlosen Fiktionen? Die Erinnerung, die J. in mir erweckt hat, macht mich so wach, so empfänglich für diese Art Wahnsinn, derer ich an ihm Ziel und Zeuge wurde....
Dass ich jetzt in Kollegen heiße Dringlichkeiten ungewollt süß träume, an R. mich am liebsten unverschämt nah heran wagen würde, ausformuliere, was da ist.... und gleichzeitig kaum ertrage, das J. mir vielleicht genau jetzt schreibt, meine Nachricht liest, oder mit sich ringt, und so schwer atmet, wie er atmete, als er diese zwanzig Zentimeter neben mir ging und sein ganzer Körper und sein Geist mich besitzen wollten und er es nicht durfte. Und er sich entschuldigte dafür, das Wort Liebe zu verwenden.

Ich habe so etwas noch nicht erlebt. Ich bin so kraftlos, Wilhelm.

Seither gibt es so viele Momente, in denen ich nur noch so tue als hätte ich mein eigentliches Leben wieder aufgenommen.

Ob ich noch manchmal gerne daran denke, fragte er mich und ich schwieg zehn Tage lang. Und ohne zu antworten, schrieb ich nur, ich hätte etwas Distanz für gut gehalten. Welch eindeutige Aussage, die ja auch so wahr ist.

Aber wahr sind auch die letzten Minuten, welche Begründungsmuster man ihnen auch zugrunde legen mag - es liegt so viel Wahrheit darin, dass es wehtut.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ich war's nicht
Lila Blüten tauen sanft Auf dem verziehenden Dunst...
wilhelmina - 17. Mär, 01:49
Bei verschiedenen Gelegenheiten...
Bei verschiedenen Gelegenheiten ist die Kürze und Einfachheit...
steppenhund - 13. Mär, 10:28
Einspruch :)
Zufällig schaue ich heute auf twoday und sehe diesen...
steppenhund - 13. Mär, 00:53
Mozärtlich
Bin nicht sicher, aber vielleicht habe ich heute endlich...
wilhelmina - 12. Mär, 14:28
Ich hoffe, Sie werden...
Ich hoffe, Sie werden mir bekannt geben, wo ich weitere...
steppenhund - 23. Feb, 15:46

Links

Suche

 

Status

Online seit 4829 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Sep, 13:21

Credits


Absurderes
Allgemeine Poesie
Anderes
Introduktion & Erklärungen
Liebeswirres
Zweifel
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren